elTIS-Online

elektronisches Teilnehmer InformationsSystem

Fortbildungsportal
Sachsen-Anhalt

  • Hallo, Gast!

Datenschutzhinweise



Die vorliegenden Datenschutzhinweise wurden mit Wirkung vom 25.05.2018 aktualisiert und basieren auf den Allgemeinen Datenschutzbestimmungen des LISA im Kontext mit den einschlägigen Bestimmungen im Geschäftsbereich des Ministeriums für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt auf Basis der Bestimmungen der EuDSGVO.

Datensicherung

Durch das LISA werden Ihre personenbezogenen Daten in einer entsprechend geschützten Umgebung übermittelt und gespeichert. Wir werden Ihre Daten gegenüber sonstigen Dritten nur offen legen, wenn wir hierzu aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen gezwungen sind. Die vorliegenden datenschutzrechtlichen Hinweise beziehen sich nur auf die Website von elTIS-Online.

Datenerfassung und Datenübertragung

Die Erfassung Ihrer Daten erfolgt durch Selbstregistrierung der Nutzer*innen. Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung ergibt sich aus der abschließenden Zustimmung bei der online-Datenerfassung. Das LISA ist zur Erfassung, Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage der durch das Schulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (§ 30a, Abs. (2)) übertragenen Fachaufgaben im Zusammenhang mit der Planung, Durchführung und Nachbereitung der staatlichen Lehrerfort- und Weiterbildung berechtigt. Besondere Kategorien personenbezogener Daten i. S. d. DSGVO, Art. 9, werden hier nicht erfasst. Das System elTIS-online ist ein Produkt der EWU Software GmbH, Lößniger Straße 09, 04275 Leipzig und wird durch das Unternehmen im Rahmen eines Softwarepflegevertrages mit dem LISA regelmäßig gewartet. Die Speicherung der Nutzer*innendaten erfolgt im Auftrag von EWU bei der Host Europe GmbH, Hansestraße 111, 51149 Köln und bei DigitalOcean, 101 Ave of the Americas 10th Floor, New York 10013, USA (Rechenzentrum Frankfurt), auf Servern in Deutschland. Bitte beachten Sie, dass das Internet grundsätzlich nicht als sichere Umgebung gilt und via Internet übermittelte Daten unberechtigten Dritten zugänglich sein könnten. Um trotzdem größtmögliche Sicherheit bei der Übertragung der Daten zu gewährleisten, verwenden wir entsprechende Sicherheitsmechanismen mit Zertifizierung, die eine Verschlüsselung der Daten während der Übermittlung sicherstellt.

Datenverarbeitung und Nutzung Ihrer Daten

Das LISA registriert nur die Daten, die von Ihnen ausdrücklich und wissentlich zur Verfügung gestellt werden. In keinem Fall werden Ihre personenbezogenen Informationen zur Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen genutzt, in anderen Portalen weiterbearbeitet oder an Dritte zu diesen Zwecken weitergegeben. Die Verwendung der Nutzerdaten erfolgt ausschließlich am LISA selbst durch dessen beauftragte Beschäftigte. Eine Auftragsdatenverarbeitung durch Dritte erfolgt nicht. Die Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich nur zum Zweck der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung der Lehrerfort- und –weiterbildung und der Arbeit berufener Kommissionen für die Schul-und Unterrichtsentwicklung. Weiterreichende Verwendungen für konkret benannte Zecke erfolgen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung der jeweiligen Nutzer*innen.

Fotografieren bei Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen

In einzelnen Fällen werden bei Veranstaltungen des LISA zu Dokumentationszwecken Fotos erstellt. Die Rechtmäßigkeit dessen ergibt sich aus der DSGVO, Art. 6, Abs. 1, lit. f (Bestehen eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen). Die Teilnehmenden werden jeweils in geeigneter Weise über das Vorhaben informiert.
Fotos, die im Rahmen von Veranstaltungen des LISA durch Veranstaltungsteilnehmer*innen, Dozent*innen oder andere dritte Personen zu privaten Zwecken gemacht werden, unterliegen nicht den Regelungen der DSGVO (vgl. Art. 2, lit. c). Das LISA und seine Beauftragten sind in solchen Fällen damit auch nicht Verantwortliche im Sinne der DSGVO.

Dauer der Datenspeicherung, Datenlöschung

Der Zweck der Datenerfassung und –speicherung ist durch die Funktion des Fortbildungsportals bestimmt (Ermöglichung der Recherche von und Teilnahme an Veranstaltungen der staatlichen Lehrerfort- und –weiterbildung). Insofern ist die Dauer der Datenspeicherung grundsätzlich an die Erforderlichkeit der Teilhabe an den Angeboten der Fort- und Weiterbildung des Landes für Lehrkräfte gebunden und nicht auf einen konkreten Zeitraum beschränkt. Nach dem Ausscheiden aus dem Schuldienst des Landes Sachsen-Anhalt erfolgt die Löschung der personenbezogenen Daten dieser Nutzer*innen nach Ablauf des Jahres, in dem der Übergang in den Ruhestand erfolgt oder sofort auf Verlangen der betreffenden Personen (sh. übernächster Absatz). Datensätze von Nutzer*innen, die über einen Zeitraum von fünf Jahren keine Anmeldung zu einer Veranstaltung der Lehrerfort- oder –weiterbildung vorgenommen haben, werden nach Ablauf dieser Frist automatisch anonymisiert, d. h. die personenbezogenen Daten werden gelöscht. Alle Nutzer*innen haben jederzeit die Möglichkeit, die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Beantragung erfolgt online im Bereich „Meine Daten“. Über die erfolgte Löschung wird abschließend informiert. Durch die Löschung der personenbezogenen Daten wird ein Datensatz soweit anonymisiert, dass keine Rückschlüsse auf eine konkrete natürliche Person möglich sind.
Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten richten Sie ggf. an den Datenschutzbeauftragten des LISA per E-Mail: datenschutzbeauftragter-lisa@lisa.mb.sachsen-anhalt.de
Ihr Recht auf Beschwerde machen Sie bei Erforderlichkeit gegenüber dem Landesdatenschutzbeauftragten des Landes Sachsen-Anhalt geltend.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Die Aktualisierung dieser Datenschutzhinweise erfolgte zum 25.05.2018 auf Basis der Bestimmungen der DSGVO. Über weitere Aktualisierungen/Änderungen werden Nutzer*innen an dieser Stelle informiert.


Copyright © 2016 - Eltis-Online
| EWU Seminarverwaltung