Fortbildung SchulKinoWoche 2022: Die Animes von Hayao Miyazaki

Veranstaltungs-Nr.: 22L300100

Inhalt

Animationsfilme aus Japan – so genannte Animes – erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit bei Kindern und Jugendlichen. Zu den bekanntesten Werken dieser Animationstradition, die sich durch eine ganz eigene Ästhetik auszeichnet, zählen die Filme von Hayao Miyazaki aus dem Studio Ghibli. Mit Filmen wie MEIN NACHBAR TOTORO, PRINZESSIN MONONOKE oder CHIHIROS REISE INS ZAUBERLAND hat er maßgeblich zur Wertschätzung von Animes weltweit beigetragen. Aktuell sind seine Filme heute vor allem, weil sie immer wieder Umweltthemen behandeln.

Am Beispiel eines ausgewählten Films von Hayao Miyazaki, den wir im Rahmen des Fortbildungstags komplett sichten (und der auch während der SchulKinoWoche buchbar ist), werden wir die Gestaltung der Figuren in Animes betrachten, den Bildaufbau unter den Vorzeichen einer anderen Leserichtung unter die Lupe nehmen und typische Codes analysieren. Zudem werden wir uns anhand des Films damit beschäftigen, welche Rolle starke Mädchenfiguren, die Verknüpfung von Alltag und Tradition und eben die Bewahrung der Umwelt bei Miyazaki spielen.

Die Fortbildung wird Ihnen grundlegende Einblicke in die Anime-Kultur vermitteln, um auch anhand anderer Filme mit Animes im Unterricht filmpädagogisch arbeiten zu können.


Eine gemeinsame Veranstaltung von Vision Kino – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, der Bundeszentrale für politische Bildung und des Landesinstituts für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt im Rahmen der SchulKinoWoche Sachsen-Anhalt.

Allgemeine Informationen

Downloads

Weitere Hinweise

Bitte bringen Sie ein eigenes mobiles Endgerät (vorzugsweise Laptop, Tablet auch möglich) mit.




Aktualisiert am 08.08.2022